For a better experience please change your browser to CHROME, FIREFOX, OPERA or Internet Explorer.
11 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro

11 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro

Recycling, Stromsparen und bewusster Konsum gehören bei vielen von uns bereits zum Alltag. Doch wie sieht es mit der Nachhaltigkeit im Büro aus? Wir liefern 11 Tipps für ein nachhaltigeres Arbeiten.

1. Arbeitsweg

Nachhaltigkeit bei der Arbeit beginnt ab dem Moment, an dem man das Zuhause verlässt. Die beste Lösung umweltfreundlich ins Büro zu kommen wäre zu Fuß zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren. Wer dazu keine Lust hat, kann stattdessen öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrgemeinschaften nutzen.
Auch diese Möglichkeiten sorgen für einen kleinen ökologischen Fußabdruck.
Hin und wieder ein Home-Office-Tag, falls die Möglichkeit besteht, lässt den Anfahrtsweg gleich ganz wegfallen.

2. Leitungswasser

Statt Mineralwasser auch bewusst Leitungswasser trinken. Wasser ist das Lebensmittel Nummer eins. Es kostet nicht viel und steht in Österreich größtenteils in ausgezeichneter Qualität zur Verfügung, wie z. B. das Wiener Hochquellwasser. Leitungswasser benötigt keinerlei Verpackungsmaterial. Durch die Herstellung der Flaschen, ihre Abfüllung, den Transport und die Reinigung entsteht bis zu 1000 Mal so viel CO2 wie bei Leitungswasser.

3. Wiederverwendbare & To-Go… vereinbar?

Ein schnelles Jausenweckerl vom Supermarkt oder eine Pizza vom Lieferdienst: all diese Speisen erhält man in Einwegverpackungen, auf den ersten Blick mag das nicht nach viel Müll aussehen, aber über das Jahr hinweg summieren sich diese Packungen in ungeahnte Höhen, ganz nach dem Motto „Kleinvieh mach auch Mist“.
Umweltfreundlicher wäre es Mahlzeiten von zu Hause, ohne Plastikverpackungen, mit ins Büro zu nehmen. Nebenbei verwertet man auch die Lebensmittel, die man zu Hause hat.

4. Bohnen statt Kapselchaos

Auch wenn es inzwischen Recycling-Programme für Kaffeekapseln gibt, so ist eine normale Kaffeemaschine ohne Kapseln immer noch umweltfreundlicher. Beim Kauf des Kaffees kann man auf Nachhaltigkeit schauen, in dem man entsprechende Anbieter und Zertifizierungen wählt. Der Verzicht auf Kaffeekapseln kann zu mehr Nachhaltigkeit im Büro führen.

5. Wenn der Süßhunger ruft

Für süße Gelüste während stressiger Arbeitsstunden legt man sich am besten einen gesunden Vorrat an. Nüsse und Trockenfrüchte kann man am Markt ohne Verpackung kaufen. Diese Leckereien können griffbereit in Marmeladegläser in der Büroschublade verstaut werden. Wer auf Schokolade nicht verzichten möchte, kann diese in Bioläden mit abbaubarer Verpackung kaufen.
Das Mitbringen von selbstgebackenem Kuchen für die Kaffeepause kann viel Müll einsparen.

6. Papiermüll reduzieren

Die Produktion von Papier verbraucht nicht nur Ressourcen wie Bäume und Energie, sondern auch jede Menge Wasser. Ganze 10 Liter davon stecken, neben problematischen Chemikalien, in einem A4-Blatt gebleichtem Papier. Es lohnt sich daher weniger davon zu verbrauchen, bzw. auf Recycling-Papier umzusteigen. Eine gute Möglichkeit Papier einzusparen ist doppelseitig zu drucken, Fehldrucke als Schmierpapier zu nutzen oder die Termin- und Notiz-Apps auf Laptops und Smartphones zu verwenden.


7. USB-Stick oder E-Mail anstatt Ausdrucke

Organisatorische Details müssen nicht unbedingt für alle zuständigen Mitarbeiter ausgedruckt werden, sondern können auch per E-Mail versendet werden. Ein bewusster Blick auf den Papierverbrauch reicht oftmals schon aus, um viel Papiermüll einzusparen. Übrigens: Umweltfreundliche Mehrweg-Alternativen gibt es auch abseits von Marmeladengläser und Edelstahl-Jausenboxen. Wiederverwendbare USB-Sticks für die Datenspeicherung sind eine effiziente Möglichkeit Ressourcen zu sparen.

8. Der umweltfreundliche Materialeinkauf

Bereits beim Materialeinkauf kann nachhaltig gedacht werden – und es beginnt bei kleinen Dingen. Nachfüllbare Stifte statt Einwegkugelschreiber, Briefumschläge ohne Plastikfenster, unlackierte Bleistifte statt Kohlestift mit Acetonlack etc.

9. Feierabend auch für Geräte

Der nachhaltige Umgang mit Elektrogeräten am Arbeitsplatz, wie Stromsparmodus in Pausen, Herunterfahren vor dem Dienstschluss ist ein wichtiger Schritt hin zur Ressourcenschonung, den man im Büro selbst beeinflussen.

10. Licht aus

Etwa 40 Prozent des Stromverbrauchs in einem üblichen Bürogebäude geht auf künstliche Beleuchtung zurück. Oft brennt zudem dort Licht, wo es gar nicht oder kaum gebraucht wird, wie etwa auf Toiletten oder im Gang. Wenn möglich Tageslicht nutzen oder Bewegungsmelder anbringen. Und natürlich: Licht aus, wenn man sich auf den Weg nach Hause macht.

11. Effiziente Mülltrennung

Wichtig ist nicht nur das Vermeiden von Müll, sondern auch die richtige Entsorgung. Je sorgfältiger der Müll getrennt wird, desto mehr davon kann am Ende verwertet werden. Eine richtige Mülltrennung, in die dafür vorgesehen Behälter, sollte unbedingt beachtet werden.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat und du unsere Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro umsetzen möchtest, schreib uns doch in die Kommentare deine Herangehensweise.

Schau Dir noch unsere anderen Blogbeiträge an!

Für Fragen, Anregungen sowie Kritik nehmen wir uns gerne Zeit.

Wir freuen uns auf jedes Like und Kommentar bei unseren Beiträgen.

Wir von Help Me Out hoffen Dich bald auf unserer Plattform und als Teil der nachhaltigsten Community Österreichs begrüßen zu dürfen.

Was dich ebenfalls interessieren könnte:

Die App ist verfügbar im Google- und Apple- AppStore

Fotos von: https://pixabay.com/de/

Kommentiere (4)


  1. Einfach selber machen – Help Me Out – Nachhaltige Tipps am Montag

    […] 11 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro […]

  2. Gemüse haltbar durch den Winter – Help Me Out – Blog am Montag

    […] 11 Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro […]

  3. Cooler Beitrag!
    Hab gleich einige eurer Tipps in meinen Alltag integriert 🙂
    Hättet Ihr auch Tipps für Nachhaltigkeit im Urlaub?

    • Help Me Out e.U.

      Hallo :-)!

      Danke für dein nettes Kommentar!

      Tipps für Nachhaltigkeit im Urlaub sind schon am Weg!
      1 bis 2 Wochen und du wirst es in den Blogs vorfinden!:)

      Wir wünschen noch einen schönen Montag!

Schreib uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top
Open chat
Benötigst du Hilfe? Kontaktiere uns
Hallo :-)
Wie können wir dir weiter helfen?